Wiedersehen mit Auflagen

Hildegard Pümpel, Bewohnerin im Antoniushaus Feldkirch, konnte wochenlang nur über das Tablet im Gespräch den Kontakt zu ihren Angehörigen halten. Antoniushaus

Hildegard Pümpel, Bewohnerin im Antoniushaus Feldkirch, konnte wochenlang nur über das Tablet im Gespräch den Kontakt zu ihren Angehörigen halten. Antoniushaus

Die Pflegeheime in Feldkirch öffnen wieder ihre Türen für Besucher.

Feldkirch Nach Wochen der Trennung sind seit Montag, 4. Mai, Angehörigenbesuche in den städtischen Pflegeheimen Schillerstraße, Nofels, Gisingen, Tosters aber auch im Antoniushaus wieder möglich. Zunächst allerdings nur unter besonderen Bedingungen, die den Schutz aller, die in den Häusern leben und

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.