Stürmisches Funkenwochenende

Zufriedene Gesichter bei Funkenzunft-Chef Alexander Breuß und seinen Mitstreitern: Schon bei der Lieferung der Hexe "Zilli Grauselbein" und dann auch am Abend legte der Regen genau zum richtigen Zeitpunkt eine Pause ein und so lief in der Berggemeinde alles nach Plan. Auch die Hexe verabschiedete sich standesgemäß. Pfitscher

Zufriedene Gesichter bei Funkenzunft-Chef Alexander Breuß und seinen Mitstreitern: Schon bei der Lieferung der Hexe "Zilli Grauselbein" und dann auch am Abend legte der Regen genau zum richtigen Zeitpunkt eine Pause ein und so lief in der Berggemeinde alles nach Plan. Auch die Hexe verabschiedete sich standesgemäß. Pfitscher

Am Freitag und Samstag brannten Funken, am Sonntag viele Absagen.

funken Zwischen Feldkirch und Götzis finden die Funken zwischen Freitag und Sonntag statt. Die Funkenzünfte, die sich für das Abbrennen am Freitag oder Samstag entschieden hatten, hatten dabei mehr Wetterglück, ihre Funken konnten stattfinden. Am Sonntag dann ein anderes Bild. Der Föhnsturm sorgte i

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.