Boxermotor kombiniert mit Allradantrieb

Mit zarten optischen Retuschen und technischer Vervollständigung wurde der Subaru XV kürzlich fit gemacht, ob als 1,6-Liter oder als 2,0-Liter-e-Boxer.

Mit zarten optischen Retuschen und technischer Vervollständigung wurde der Subaru XV kürzlich fit gemacht, ob als 1,6-Liter oder als 2,0-Liter-e-Boxer.

Eine Auffrischung spendiert hat Subaru dem Kompaktmodell XV. Die ist optischer und technischer Natur. Zur Auswahl stehen ein reiner Benziner und ein Mildhybrid namens e-Boxer.

 

Sein Zehn-Jahr-Jubiläum feiert das momentan jüngste Modell des japanischen Allradspezialisten. Die erste XV-Generation war 2011 im kompakten Crossover-Segment gestartet. Klassisch nach Subaru-Manier, mit Vierzylinder-Boxermotoren und serienmäßigem, symmetrisch konstruiertem Allradantrieb. Die Motor

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.