Noblesse nach feiner englischer Manier

Jaguar-XE-Styling im Stil des Hauses: kein Schnörkel zu viel. Mit schlichter und unaufgeregter Eleganz stets auf dem Sprung – ganz nach Großkatzenart.

Jaguar-XE-Styling im Stil des Hauses: kein Schnörkel zu viel. Mit schlichter und unaufgeregter Eleganz stets auf dem Sprung – ganz nach Großkatzenart.

Jaguar hat das Mittelklasse-Statement kurz und bündig XE getauft. Im Umbruch begriffen ist das Antriebsportfolio. Derzeit gibt‘s 200 Diesel- oder 250 respektive 300 Benziner-PS.

 

Neu definiert hatte Jaguar das Thema Mittelklasse 2014 mit dem XE, eine gute Weile nach dem Ende der Verwandtschaftsbeziehungen mit Ford. Er folgte damit dem – frontgetriebenen – X-Type mit einem Zeitabstand von gut fünf Jahren nach. Und im Gegensatz zu seinem Vorläufer zeitigte die klassisch elega

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.