Umweltschutz gelingt nur, wenn man etwas dafür tut

Liselotte Schapmann, geb. 1994, lebt in Dornbirn, setzt das Klimaschutzprojekt 10:0 um

Der Einsturz einer Textilfabrik in Bangladesch und ihr Studium in Berlin haben Liselotte Schapmann dazu bewogen, sich genauer mit der Umwelt auseinanderzusetzen. „In Berlin ist der Umweltgedanke weiter fortgeschritten. Das hat mir gefallen“, erklärt die gelernte Wäschewarenerzeugerin und BWL-Absolve

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.