Große Bühne für Vorarlbergs Sportler

Die etwas andere Preisverleihung gab es 2020 für Eva Pinkelnig, David Hussl, Benjamin Bildstein und Alessandro Hämmerle (v. r.).

Die etwas andere Preisverleihung gab es 2020 für Eva Pinkelnig, David Hussl, Benjamin Bildstein und Alessandro Hämmerle (v. r.).

Die heimischen Sportasse werden auch im Coronajahr für ihre Leistungen gebührend geehrt.

1991 war ein denkwürdiges Jahr für Vorarlbergs Sportfamilie. Erstmals wurde damals der „Sportler des Jahres“ im Ländle gekürt. Im ersten Jahr noch als Publikumswahl durchgeführt, entwickelte sich die alljährliche Ehrung der heimischen Sportasse zu einem fixen Bestandteil des Sportjahres. Initiiert v

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.