Unterwegs im Himmel

Im Nenzinger Gemeindegebiet, welches ja bekanntlich sehr groß ist, gibt es viel zu entdecken für Wanderfreunde.

Im Nenzinger Gemeindegebiet, welches ja bekanntlich sehr groß ist, gibt es viel zu entdecken für Wanderfreunde.

Nenzing ist ein kleines Paradies für Wandernde.

Wandern Welche Gemeinde kann von sich schon behaupten, einen eigenen „Himmel“ zu haben? Der Nenzinger Himmel ist sicherlich ein ganz spezieller Ort im Land, aber auch sonst hat das Gemeindegebiet allerhand schöne Plätze, Sport- und Freizeitmöglichkeiten zu bieten. Unter dem Motto „Wozu in die Ferne schweifen, wo das Gute liegt so nah“ bietet sich gerade heuer ein Urlaub in der Heimat besonders an. Nenzing kann dabei mit zahlreichen Ausflugs- und Freizeittipps aufwarten:

Nenzinger Himmel

Der Naturpark grenzt im Westen an das Fürstentum Liechtenstein und im Süden an die Schweiz. Einer der wenigen autofreien Naturparks – auf dem die Nenzinger äußerst stolz sind. Fahrten mit Privat-Pkw sind nur für Hüttenbesitzer erlaubt, die Firmen Gantner und Lisi & Friedl bieten Taxifahrten an. Neben dem Alpengasthaus lädt auch das Senntum zum Verweilen ein.

Alpe Gamp

Was den Bewohnern aus Nenzing-Dorf der Nenzinger Himmel, ist den Beschlingern „ihre“ Alpe Gamp. Wer nicht wandern beziehungsweise die Alpe Gamp mit dem Bike erreichen möchte, hat die Möglichkeit, per Kleinbus-Taxi (Firma Gantner) zum Ziel zu gelangen. Mit dem Berghaus Mattajoch gibt es auch die Möglichkeit zum Einkehrschwung.

Apropos Fahrrad

Im Nenzinger Gemeindegebiet finden sich 200 Kilometer zusammenhängende Radwanderwege. Fahrradkarten sind gratis im Tourismusbüro erhältlich. Für ambitionierte Mountainbiker empfiehlt sich die Tour Nenzing – Stellveder – Nenzinger Berg – Valscherina – Furkla Alpe – Furkla – Parpfienzsattel – Rona Alpe – Tschengla – Bürserberg, wer noch mehr Kondition hat, kann die Tour auch noch über die Innere Parpfienzalpe und die Palüdhütte nach Brand ausdehnen.

Freizeit in der Nähe

Ein Geheimtipp ist sicherlich auch die Mengschlucht. Nach den Hochwasserereignissen wurde durch die Wildbach- und Lawinenverbauung eine Geschiebesperre errichtet.

Im Zuge dessen wurde die Meng renaturiert, es entstand ein kleiner Park mit Gerinne, das speziell Kindern die Möglichkeit zum Spielen bietet. Auch der Galinawald zwischen Nenzing und Frastanz ist ein beliebter Ort an heißen Tagen – Wald, Wasser, ein Kneippbecken und eine Grillstelle garantieren erholsame Stunden.

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.