Seit 50 Jahren Spiel, Satz und Sieg

Der Nachwuchs des TCG ist bereit für weitere 50 Jahre Tennisvergnügen in der Marktgemeinde. Verein

Der Nachwuchs des TCG ist bereit für weitere 50 Jahre Tennisvergnügen in der Marktgemeinde. Verein

TCGler jagen seit halbem Jahrhundert der gelben Filzkugel hinterher.

Jubiläum Exakt am 8. August 1970 begann mit der Club-Gründung die Ära des Tennissports in Götzis. Binnen kürzester Zeit wurden neben dem Möslestadion die ersten vier Plätze geschaffen. Ein weiterer Meilenstein in der 50-jährigen Vereinsgeschichte war der Bau des heute noch bestehenden Clubheims unter der Regie des damaligen Obmanns Arthur Schneider. Seit 1979 bilden die Räumlichkeiten die Basis des Vereinslebens – auf sportlicher als auch auf gesellschaftlicher Ebene.

Pläne für die Zukunft

50 Jahre nach seiner Gründung steht der TC Götzis mehr als nur gefestigt da. Über 300 Mitglieder – davon 80 Kinder und Jugendliche – betätigen sich aktiv im Verein. Mit vollem Einsatz kümmert sich der Vorstand darum, dem Nachwuchs die allerbesten Möglichkeiten zur sportlichen und persönlichen Weiterentwicklung zu geben. Tennis ist – so ist man in Götzis überzeugt – nicht nur eine sinnvolle Freizeitgestaltung, sondern beeinflusst die positive Entwicklung im Ganzen. Aus diesem Grund hat der Club auch drei Trainer, die dem Nachwuchs für Gruppen- oder Individualtraining zur Verfügung stehen. Ergänzend dazu veranstaltet man die Tennis-Fun-Camps; bei Schulaktion, Schnuppertagen und Bambini-Kursen werden neue Mitglieder angeworben.

Der TCG ist also erwachsen geworden. Von einer Midlife-Crisis ist aber nichts zu spüren, im Gegenteil, vielmehr wälzt man Zukunftspläne. Eine Vision ist der Ganzjahresbetrieb. Denn die nunmehr acht Plätze sind im Winter nicht bespielbar, die nebenan gelegene Halle ist in privatem Besitz – und so träumt man von einer Traglufthalle, um auch im Winter regelmäßige Trainingsmöglichkeiten zu bieten. Auch das Clubheim spielt in den Überlegungen eine Rolle. Dieses wurde zwar 2008 umgebaut und energetisch auf Vordermann gebracht, was fehlt, ist ein behindertengerechter Ausbau, um auch in Sachen Rollstuhltennis voranzukommen. Weitere Zukunftsthemen sind der Bau von zwei Padel-Tennisplätzen, die weitere Förderung der Jugend und eine sportliche Weiterentwicklung.

Zeitplan für 50er-Feier noch offen

Zuerst wird aber der 50er gefeiert. Ende August/Anfang September wird es einen Festabend, die Landesmeisterschaft, die erste Tennis-Bierpong-Meisterschaft und ein Partywochenende geben. Der Zeitplan
richtet sich nach den Corona-Bestimmungen und ist noch offen – einer großen Tennisparty soll aber nichts im Wege stehen, ist Obmann Bernhard Bösch zuversichtlich. CEG

Bereits mit sieben Jahren habe ich beim TCG mit Tennis angefangen. Mir gefällt besonders, dass ich mit meinen Freunden immer einen freien Platz vorfinde und wir so viel Spaß bei unserem Lieblingssport haben. Leon Wagner (15)

Seit 20 Jahren engagiere ich mich im Verein. Speziell die jährliche Organisation des Tenniscamps für Kinder macht mir große Freude. Die Fortschritte, die die Kinder machen, erstaunen mich Jahr für Jahr aufs Neue. Heike Reiner (49)

Während meiner 20 Jahre als Obmann konnten wir eines der schönsten Clubhäuser des Landes errichten. Die Anlage „Mösle“ hat sich sowohl für Mitglieder als auch für Tennisveranstaltungen bestens bewährt. Arthur Schneider (79)

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.