„R“ wie rassig, resch und rabiat

Das sportlich akzentuierte Exterieurdekor setzt sich im Interieur nahtlos und farblich kontrastierend fort.

Das sportlich akzentuierte Exterieurdekor setzt sich im Interieur nahtlos und farblich kontrastierend fort.

VW hat die T-Roc-Antriebspalette um eine mehr als kräftige Variante erweitert. Herzstück ist jener 300-PS-Turbobenziner mit vier Zylindern, der schon den Golf zum Sportler gemacht hat.

 

Erst vor zwei Jahren auf den Markt gekommen und die Gunst der Verkäufer im Sturm erobert hat der Golf unter den Crossovern. Der T-Roc hat VW in seinem Segment den ersten in den Zulassungsstatistiken des Vorjahres beschert. Das mit einem bewährten Mix aus Front- und Allradantriebsversionen, mit Benz

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.