EZB hat noch Optionen bei Konjunkturflaute

Chefökonom Peter Praet.

Chefökonom Peter Praet.

Die Europäische Zentralbank (EZB) hat nach Aussage ihres Chefvolkswirts trotz der lockeren Geldpolitik noch Möglichkeiten, um auf eine konjunkturelle Schwächephase reagieren zu können.

„Der EZB-Rat wird, wenn nötig, immer Wege und Mittel finden zu handeln“, sagte Chefökonom Peter Praet. So könnte die

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.