Hanno Loewy

Es gibt eine Zukunft

Eigentlich mag ich keine Utopien. Utopische Romane schon gar nicht. Meistens sind sie irgendwie peinlich. Glückliche Menschen laufen da herum und sind gut zu einander. Theodor Herzls „Altneuland“ musste ich gerade wieder einmal lesen. Ein fortschrittliches Wien, verpflanzt nach Palästina. Schwebebah

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.