Mietvertragsgebühr abgeschafft

Bisher galt: Schriftliche Mietverträge und deren Verlängerung unterliegen der Gebührenpflicht. Foto:Shutterstock

Bisher galt: Schriftliche Mietverträge und deren Verlängerung unterliegen der Gebührenpflicht. Foto:Shutterstock

In der letzten Parlamentssitzung vor der Nationalratswahl wurde die Abschaffung
der Mietvertragsgebühr beschlossen.

Gesetz Bis zur Rechtskraft dieser Gesetzesänderung gilt allerdings der alte Modus: Schriftliche Mietverträge und deren Verlängerung unterliegen der Gebührenpflicht. Vermieter waren bislang verpflichtet, die Gebühr selbst zu berechnen und an das Finanzamt abzuführen. Die Gebühr war von Vermietern bis

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.