Französische Klänge im Jüdischen Viertel

Hohenems Am vergangenen Samstag erhob sich im Jüdischen Viertel zwischen den Firmen Rossmanith und Feinkostina eine haushohe Bühne. Zuerst verzauberte das „Duo Minotte“ mit französischen Klängen, ehe das Jugendsinfonieorchester der Musikschule tonart mit über 50 Jungmusikern mit eleganter Pariser Op

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.