Stopp für Tschutterplatz und Waldkindergarten

Emser Stadtvertreter fürchten Gefahr durch Naturkatastrophen.

Hohenems Erst sollte ein Tschutterplatz an der Hochquellenstraße im Gebiet Au/Ledi entstehen, dann zusätzlich ein Lagerschuppen für die Auner Fasnatszunft. Schließlich wurde auch ein Rückzugsraum für den Waldkindergarten auf dem städtischen Grundstück mit der Nummer 6961/1 angedacht. Nun liegt das P

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.