Jüdische Lebensgeschichten aus Hohenems. Ivan Landauer (1899–1943)

Flucht „Über die Grenze“

Ivan Landauer mit seinem Motorrad, um 1920.  JMH/Sammlung Kurt Bollag (3)

Ivan Landauer mit seinem Motorrad, um 1920.  JMH/Sammlung Kurt Bollag (3)

Eine von 52 Hörgeschichten am Radweg zwischen Bodensee und Silvretta ist die des Gastwirts Ivan Landauer.

HOHENEMS Anlässlich der Eröffnung der Freiluftinstallation „Über die Grenze“ beleuchtet die Biografienreihe der VN-Heimat Dornbirn und des Jüdischen Museums Hohenems die Fluchtgeschichte von Ivan Landauer, der Hohenems im August 1938 für immer verlassen musste. So wie er versuchten zwischen März 193

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.