Jüdische Lebensgeschichten aus Ems. Sophie Steingraber, geb. Rosenthal (1863–1942)

Heimatlos durch Heirat

Sophie Steingraber-Hauser im Jahre 1933. JMH/Edith Witzemann-Runge

Sophie Steingraber-Hauser im Jahre 1933. JMH/Edith Witzemann-Runge

Sophie Steingraber, die ungarische Hohenemserin.

HOHENEMS Die Biografienreihe der VN-Heimat und des Jüdischen Museums Hohenems blickt heute auf die Geschichte von Sophie Rosenthal, die durch zwei Eheschließungen auch die Nachnamen Steingraber und Hauser trug. Die schließlich alleinstehende Hohenemserin wohnte später mit den Familien Elkan und Rung

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.