Körpertheater im Freudenhaus

An drei Spielabenden zeigt der Neuseeländer Thom Monckton seine preisgekrönte Körperkunst im Lustenauer Freudenhaus. cth

An drei Spielabenden zeigt der Neuseeländer Thom Monckton seine preisgekrönte Körperkunst im Lustenauer Freudenhaus. cth

Thom Monckton gastiert am Mittwoch in Lustenau.

Dornbirn Mit Thom Monckton kommt diese Woche ein Hochkaräter in Sachen Körperkunst ins Freudenhaus nach Lustenau. Monckton feiert mit seinem Stück „Only Bones v. 1.0“ an drei Spieltagen Vorarlbergpremiere. Der Neuseeländer lässt es dank visualisierendem Soundtrack wortwörtlich in den Knochen krachen

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.