Bunt und sicher

Die Idee stammte von den Dornbirner Grünen, aber auch Neos, SPÖ und FPÖ hatten sie in der Stadtvertretung mitgetragen (wir berichteten). Nun wurde der Zebrastreifen an der Kreuzung Moosmahdstraße/Bahnhofstraße als Zeichen für Diversität bunt eingefärbt, wie Vizebürgermeister Markus Fäßler (SP) verme

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.