Aus der Geschichte. Dornbirns lange bäuerliche Tradition

Landwirtschaft prägte das Stadtleben

Ein Bauer in Kehlegg zwischen 1920 und 1943 von Franz Beer fotografiert. Damals gab es noch gut 100 Bauernhöfe mehr in Dornbirn. Stadtarchiv, Sammlung Franz Beer

Ein Bauer in Kehlegg zwischen 1920 und 1943 von Franz Beer fotografiert. Damals gab es noch gut 100 Bauernhöfe mehr in Dornbirn. Stadtarchiv, Sammlung Franz Beer

Getreide- und Weinanbau sowie Viehzucht gibt es seit Jahrhunderten in Dornbirn.

Dornbirn Ein selten gewordener Anblick sind Kälber im Stadtgebiet von Dornbirn geworden und erweckt bei vielen Mitbürgerinnen und Mitbürgern eine starke Erinnerung an ihre Kindheit und Jugend. Dabei hat gerade Dornbirn eine lange bäuerliche Tradition. War doch der Viehmarkt der größte im Land.

Schon

Artikel 46 von 118
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.