Dankbar, dass die Kinder ohne Krieg aufwachsen

Familie Jouma aus Syrien geht‘s gut in Lustenau. Adham (18), Arif (49), Aliya (52) und Mohammed (23) erzählen von ihrem neuen Leben. bvs (3)

Familie Jouma aus Syrien geht‘s gut in Lustenau. Adham (18), Arif (49), Aliya (52) und Mohammed (23) erzählen von ihrem neuen Leben. bvs (3)

Drei Flüchtlingsfamilien erzählen von ihrem Leben in Lustenau.

Lustenau In Lustenau haben syrische Menschen eine neue Heimat gefunden. Durch den Krieg haben sie alles verloren. Kein Grund, hoffnungslos zu sein, finden sie. Drei Familien erzählen von ihren Schicksalen und wie es ihnen heute geht. Arif Jouma strahlt übers ganze Gesicht. Der 49-Jährige kommt nach

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.