Treffpunkt: Dornbirn Premiere des Theaters unpop

Panorama eines taumelnden Kontinents

Regisseurin Barbara Herold und Harald Petermichl. 

Regisseurin Barbara Herold und Harald Petermichl. 

Dornbirn Am Donnerstag fand im Kulturhaus endlich die Premiere des Theaters „Ensemble für unpopuläre Freizeitgestaltung“ statt. Autor Thomas Köck entwarf die „dritte republik“ als ein Verfassungskonzept für ein taumelndes Europa zwischen Globalisierung und nationalstaatlichen Sehnsüchten. Unterwegs

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.