Neue Stärkesäcke für Biomüll-Abholung

Die Stadt Dornbirn gibt neue Biomüllsäcke und belüftete Eimer aus. 

Die Stadt Dornbirn gibt neue Biomüllsäcke und belüftete Eimer aus. 

Dornbirn Für die Dornbirner Haushalte soll es heuer eine Verbesserung bei der Sammlung von Biomüll geben. „Ab Februar erhalten sie neue, biologisch abbaubare Stärkesäcke sowie belüftete Sammeleimer, in denen der Biomüll zur Abholung bereitgestellt werden kann. Damit wird das Sammeln von Biomüll noch umweltfreundlicher“, kündigt Bürgermeisterin Andrea Kaufmann an. Zusätzlich wird über das Jahr verteilt der Großteil der bestehenden Biotonnen in den Wohnanlagen erneuert. „Wichtigstes Ziel dieser vom Umweltverband gestarteten Initiative ist es, den Plastikanteil im Biomüll zu senken“, ergänzt Umweltstadträtin Juliane Alton.

Die neuen Stärkesäcke ersetzen die bisher ausgegebenen konventionellen Kunststoffsäcke. Die biologisch abbaubaren Säcke können in Dornbirn mit dem belüfteten Eimer zur Abholung bereitgestellt werden.

Kein Plastik in die Biotonne

Es lande immer noch viel zu oft Plastik in der Biotonne, heißt es von der Stadt. Für das Vorsammeln von Speiseabfällen oder Biomüll stehen mittlerweile ebenfalls biologisch abbaubare Säcke aus Stärke zur Verfügung. Sie werden unter anderem im Lebensmittelhandel ausgegeben und sind bei richtiger Handhabung bestens geeignet, Bioabfälle vorzusammeln und anschließend in die Biotonne zu geben. Keinesfalls sollte man Plastiksäcke aus der Vorsammlung von Bioabfall in der Wohnung in die Biotonne werfen.

Infos zur richtigen Sammlung von Bioabfall gibt es auf der Homepage des Vorarlberger Gemeindeverbands unter www.umweltv.at/bioabfall.

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.