Jüdische Lebensgeschichten aus Hohenems. Karoline Reichenbach (geb. Bernheimer, 1846 – 1898)

„All die Liebe kann das Grab nicht fassen“

Vier Generationen auf einem Bild: Karoline Reichenbach (links), ihre Mutter Bertha Bernheimer, ihre Tochter Klara und ihre Enkelin. JM

Vier Generationen auf einem Bild: Karoline Reichenbach (links), ihre Mutter Bertha Bernheimer, ihre Tochter Klara und ihre Enkelin. JM

Karoline Reichenbach und ihre Familiengeschichte.

Hohenems Die Biografienreihe der VN-Heimat und des Jüdischen Museums Hohenems findet 2021 mit der Geschichte von Karoline Reichenbach ihre Fortsetzung. Karoline Reichenbach kam vor rund 175 Jahren in Hohenems als älteste Tochter von Bertha und Isak Bernheimer zur Welt. Wie bei vielen Vertreterinnen

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.