Pandemie erschwert Rettern im Bezirk die tägliche Arbeit

Die Infektionsgefahr erschwert auch den Rettern vom Roten Kreuz die Arbeit. mima

Die Infektionsgefahr erschwert auch den Rettern vom Roten Kreuz die Arbeit. mima

Beim Roten Kreuz spielt die aktuelle Situation notgedrungen eine Rolle.

Dornbirn Trotz Pandemie und Ausnahmesituation sind die Mitarbeiter des Roten Kreuzes weiterhin rund um die Uhr für die Bevölkerung im Einsatz. Die Coronakrise bringt aber auch die Sanitäter im Rettungsdienst teilweise an ihre Grenzen.

Die Rettungssanitäter sind auch in der Krisenzeit rund um die Uhr

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.