Die Stadt wird ein Stückchen bunter

Martina Nachbaur, Tommy Galido, Ruth Swoboda, François Ferst, Fabian Hämmerle, Christian Hopfner und Markus Oberprieler.

Martina Nachbaur, Tommy Galido, Ruth Swoboda, François Ferst, Fabian Hämmerle, Christian Hopfner und Markus Oberprieler.

Fünf Sprayer schaffen ein Gesamtkunstwerk im öffentlichen Raum.

dornbirn Man kann nicht behaupten, dass bunte Bilder an Mauern oder Häusern immer nur auf Zustimmung stoßen. Oft ist das Gegenteil der Fall, das wissen am besten die Sprayer selbst. „Illegale Graffiti bringen vielleicht den gewissen Adrenalinkick“, sagt PEKS (Fabian Hämmerle), einer der Graffiti-Kün

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.