Bei Schwallgefahr kann es heiß werden

Wenn es im Firstgebiet kräftig schüttet, wird die Furt unter Wasser gesetzt. STD

Wenn es im Firstgebiet kräftig schüttet, wird die Furt unter Wasser gesetzt. STD

Dornbirn will Hochwassergefahr durch Sprengungen verringern.

dornbirn Seit Jahren investiert die Stadt viel Geld in den Hochwasserschutz. Nun folgen Maßnahmen im Rappenloch, wo Felsstürze das Wasser der Ebniter Ache stauen könnten. Mit unabsehbaren Folgen vor allem für den innerstädtischen Bereich.

Als 2011 eine gewaltiger Felssturz die Brücke in die Tiefe ris

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.