Erinnerungstheater in der Stadtbibliothek

Das Seniorentheater „Spätlese“ spielt die szenische Lesung „Je ne regrette rien“.  unsplash

Das Seniorentheater „Spätlese“ spielt die szenische Lesung „Je ne regrette rien“.  unsplash

Dornbirn „Je ne regrette rien“ erzählt die wahre Geschichte von Marina und Madame. In der szenischen Lesung des Seniorentheaters „Spätlese“ reihen sich die Erinnerungen und die Eigenheiten der Demenz wie Perlen einer Kette ineinander und ergeben ein Schmuckstück. Der Aufführung heute Montag, 2. März

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.