Dornbirn

Dornbirn, St. Martin, Kriegsglockenabnahme 1916.

Dornbirn, St. Martin, Kriegsglockenabnahme 1916.

Wegen Baufälligkeit der alten Pfarrkirche St. Martin entstand in den Jahren 1839/1840 ein von Martin Kink geplanter Kirchenneubau. Der Turm des Vorgängerbaus blieb erhalten. Das kleine Foto links zeigt die Glockenabnahme im Ersten Weltkrieg, als Glocken für die Rüstungsindustrie eingeschmolzen wurde

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.