258 Spender helfen der Blutbank

Das Wirtschaftsteam der Emser Rettungsabteilung kümmerte sich um die zahlreichen Spender.  tf

Das Wirtschaftsteam der Emser Rettungsabteilung kümmerte sich um die zahlreichen Spender.  tf

Winterblutspendeaktion in Pfarrsaal St. Konrad verzeichnet regen Zulauf.

Hohenems Die Rettungsabteilung Hohenems und die Feldkircher Blutbank rufen jeweils im einmal im Winter und einmal im Sommer die Hohenemserinnen und Hohenemser zum Blutspenden auf. Und auch die heurige Winter-Blutspendeaktion, die kürzlich im Pfarrsaal St. Konrad über die Bühne ging, verlief wieder sehr erfolgreich. „Es konnten 258 Blutspendebeutel gefüllt werden“, zog Anton Amann, der zusammen mit 13 Mitgliedern der Hohenemser Rettungsabteilung die Blutbank Feldkirch unterstützte, die mit einem 13-köpfigen Team und zwei Ärzten nach Hohenems gekommen war, eine überaus zufriedenstellende Bilanz.

Wenige Probleme

Elf Personen mussten allerdings aufgrund verschiedener Ausschließungsgründe abgewiesen werden. Medizinisch betreut werden mussten diesmal nur sieben Spender, welche nach der Spende mit leichten Kreislaufproblemen zu kämpfen hatten. Auffallend bei dieser Blutspendeaktion in Hohenems war einmal mehr, dass sich diesmal neben den „Stammkunden“ auch viele Jugendliche und Erstspender an der Aktion beteiligten. Stark vertreten wie jedes Jahr waren erneut die Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr, des Lauftreffs und des VfB Hohenems. Vom Team der Wirtschaft unter Norbert Rücker wurden die Blutspender, nachdem ihnen das Blut abgenommen wurde, wiederum mit einer schmackhaften, zünftigen Jause gestärkt. Dabei wurden neben Hauswürsten und Wienerle auch Käsesemmel und Krapfen sowie diverse Getränke angeboten.

Kleine Anerkennung

Norbert Rücker und Toni Amann als Vertreter der Hohenemser Rettungsabteilung überreichten schließlich auch noch je eine Flasche Sekt und eine Autoapotheke als kleine Anerkennung fürs Blutspenden an Oswald Marte als 50., Wolfgang Graller als 100. und Thomas Schelling als 150. Spender. Der nächste Blutspendetermin in Hohenems steht schon fest: Es ist der Montag, 22. Juli, wiederum im Pfarrsaal St. Konrad.

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.