Neue Gemüsehändler am Loschnouar Markt

Vom Gutshof Heidensand kommt Obst und Gemüse aus Lustenau auf dem Markt.  Foto: Gemeinde

Vom Gutshof Heidensand kommt Obst und Gemüse aus Lustenau auf dem Markt.  Foto: Gemeinde

Integra liefert heimische Produkte, zwei weitere Händler bringen Internationales.

Lustenau. Jüngst war der Lustenauer Markt Thema in der Gemeindevertretung, als die Freiheitlichen forderten, man müsse für mehr Lustenauer Gemüse auf dem heimischen Markt sorgen, und die Grünen ganz allgemein den Verkauf von Lustenauer Gemüse an die Bewohner der Marktgemeinde forcieren wollten. Nun verkündet die Gemeinde, dass es drei neue Markthändler geben wird, die allerdings nur zum Teil Lustenauer Gemüse verkaufen. Samstags bietet die soziale Landwirtschaft der Integra Gemüse vom Gutshof Heidensand an, und Familie Erdem von Merkez aus der Grüttstraße offeriert Obst und Gemüse aus Italien und der Türkei. Donnerstags will Alexander Markoff mit seinen Köstlichkeiten die Kunden auf dem Kirchplatz erfreuen. 

Die auf dem Gutshof Heidensand tätigen Menschen erhalten in der sozialen Landwirtschaft Zugang zu sinnvoller Beschäftigung mit der Chance auf (Wieder-)Anbindung an den Arbeitsmarkt. Ihre Produkte werden samstags auf dem Luschnouar Markt feilgeboten. Verkaufen wird die wunderbaren Heidensand-Produkte Sultan Aschabow, der über die Arbeit von Integra nur Lobesworte findet.

Datteln und Melonen

„Sie haben mir eine große Chance gegeben und ich liebe die Arbeit und den direkten Kontakt zu den Menschen“, so erzählt der in Feldkirch lebende gebürtige Tschetschene. Er ist mit seiner Familie vor zehn Jahren aus Tschetschenien geflüchtet und hat in Vorarlberg eine neue Heimat gefunden.

Im Sortiment des in Sulz wohnhaften Alexander Markoff findet sich frisches Obst und Gemüse aus dem Ländle und von der Insel Reichenau, ebenso wie eingeflogenes Obst. Die Familie von Ibrahim Erdem betreibt in der Grüttstraße mit Merkez einen türkischen Supermarkt. Aushängeschild ist das reichhaltige Obst- und Gemüseangebot – zum Großteil aus der Türkei und aus Italien. „Ich freue mich sehr, dass ich eingeladen wurde, meine Produkte auch auf dem Luschnouar Markt zu verkaufen und die Lustenauer Bevölkerung mit einigen kulinarischen Highlights, wie zum Beispiel Wassermelonen oder Datteln, aus meiner Heimat zu begeistern“, sagt Erdem.

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.