Dampfer wurde zur Herzensangelegenheit

Sicherheitsingenieur Martin Uhlich in den späten 1980er-Jahren mit Reinhard Kloser und Vereinspräsident Klaus Henninger. . .

Sicherheitsingenieur Martin Uhlich in den späten 1980er-Jahren mit Reinhard Kloser und Vereinspräsident Klaus Henninger. . .

Martin Uhlig nutzt die Festspielzeit zum „Heimweh-Abstreifen“ auf Hohentwiel und Oesterreich.

Hard Sie haben sich unschätzbare Verdienste um die Hohentwiel erworben – der 2011 verstorbene Dr. Klaus Henninger hat als Landrat und Gründungspräsident des internationalen Hohentwiel-Vereins politisch die entscheidenden Weichen zur Rettung des letzten Bodenseeraddampfers gestellt, Senior-Kapitän Re

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.