Das Berggasthaus Kanisfluh modernisiert „Mehrzweckstadl“

Der Altbau muss einem neuen „Mehrzweckstadl“ weichen.

Der Altbau muss einem neuen „Mehrzweckstadl“ weichen.

Karin Berchtold und Josef Moosmann richten den Fokus auf Familienevents.

Schnepfau „Kanisfluh“ – der Name ist Programm, denn der grandiose Ausblick auf die majestätische Kanisfluh war der logische Namensgeber für das Berggasthaus auf der Schnepfegg, das in dritter Generation von der Familie Moosmann geführt wird.

Stetige Weiterentwicklung

Dabei waren Karin Berchtold und Jo

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.