Vn-Heimat-Serie. Denkmalgeschützte Gebäude im Bezirk Bregenz

Die bewegte Geschichte der Raubritterburg

Die Eichenberger Ruggburg war einst Wohnsitz des berüchtigten Raubritters Hans. Die Kernburg ist von einer Ringmauer umgeben, in deren Südseite ein Wohngebäude, möglicherweise der Palas (Hauptgebäude mit Wohn- und Festsaal) eingebunden war.  F. Böhringer

Die Eichenberger Ruggburg war einst Wohnsitz des berüchtigten Raubritters Hans. Die Kernburg ist von einer Ringmauer umgeben, in deren Südseite ein Wohngebäude, möglicherweise der Palas (Hauptgebäude mit Wohn- und Festsaal) eingebunden war.  F. Böhringer

Spannende Geschichten ranken sich um die Ruggburg in Eichenberg.

Eichenberg Die „Trudburg“ genannte erste mittelalterliche Anlage in Eichenberg stammt vermutlich aus dem 10. Jahrhundert. Im 14. Jahrhundert wurde der berüchtigte Raubritter Hans von Rechberg Teilinhaber des Anwesens. Er führte von dort seine Raubzüge gegen Kaufleute und war in kriegerische Auseinan

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.