Hard erweitert die Sommerferienbetreuung

In den kommenden Sommerferien bietet die Marktgemeinde Hard eine erweiterte Ferien­betreuung an.  MG Hard

In den kommenden Sommerferien bietet die Marktgemeinde Hard eine erweiterte Ferien­betreuung an.  MG Hard

Hard Bedingt durch die Schließung der Betreuungseinrichtungen im Zuge der Maßnahmen zur Bewältigung der Coronakrise wurden in den vergangenen Monaten viele Kinder zu Hause betreut. Keine leichte Zeit für die Kinder und deren Eltern, von denen viele dadurch heuer nur noch wenig bis gar keinen Urlaub mehr haben. Die Marktgemeinde Hard unterstützt berufstätige Eltern deshalb mit einem erweiterten Betreuungsangebot in den Sommerferien. „Für Eltern, die aus berufliche Gründen Bedarf an einer Ferienbetreuung haben, bleiben unsere Betreuungseinrichtungen nahezu durchgehend geöffnet, lediglich in der letzten Ferienwoche sind sie geschlossen“, erklärt die Harder Bürgermeisterin Eva Maria Mair.

Die Schulkinder werden in der „Schule am See“ betreut, wobei erstmals die Möglichkeit besteht, die Betreuung bis 16 Uhr in Anspruch zu nehmen. Für Kinder der Kindergärten, der Kleinkindbetreuungen und der Spielgruppe werden je nach Bedarf und Anmeldungen entsprechend viele Einrichtungen ganztägig geöffnet. Die Anmeldeformulare wurden bereits an die Eltern versendet.

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.