Bregenzer Chöre erheben ihre Stimmen für Afrika

Neben dem Bregenzer Kammerchor (im Bild) treten auch Cantores Brigantini, das Fluher Chörle beim Benefizkonzert am Sonntag auf.  F. Satler

Neben dem Bregenzer Kammerchor (im Bild) treten auch Cantores Brigantini, das Fluher Chörle beim Benefizkonzert am Sonntag auf.  F. Satler

Benefizkonzert am 1. Juli zur Linderung der Hungersnot in Äthiopien.

Bregenz Große Hungersnot herrscht seit Jahren in Ostafrika. Wegen der lange anhaltenden Dürre verhungern und verdursten dort, von der Weltöffentlichkeit weitgehend unbemerkt, täglich Tausende Menschen. Blutige Auseinandersetzungen zwischen zwei Volksgruppen führten vor zwei Monaten in der Gedeo-Zone im Süden Äthiopiens zu einer zusätzlichen Verschärfung der dramatischen Situation. Um dem sicheren Tod zu entrinnen, mussten etwa 88.000 Menschen fliehen. Mit nichts außer der Kleidung, die sie gerade am Leibe trugen. Über 1600 von ihnen, darunter viele Kinder, stillende und schwangere Mütter sowie ältere Menschen, fanden Schutz und Zuflucht in der katholischen Missionsstation in Galcha.

Nothilfeprogramm installiert

Mit diesem Ansturm an Flüchtlingen war und ist diese Missionsstation aber völlig überfordert. Daher installierte die Auslandshilfe der Caritas Vorarlberg ein Nothilfeprogramm, durch das die schutzsuchenden Menschen Nahrung, Wasser, Hygieneartikel und Kleidung erhalten. Für die Schulkinder müssen sämtliche Schulmaterialien neu angeschafft werden. Es ist damit zu rechnen, dass die Nothilfemaßnahmen mindestens sechs Monate lang erforderlich sein werden. Um einen Beitrag zur Finanzierung dieses Hilfsprogramms zu leisten, veranstalten die drei Bregenzer Chöre Cantores Brigantini, das Fluher Chörle und der Bregenzer Kammerchor am kommenden Sonntag, 1. Juli (Beginn: 18 Uhr) in der Pfarrkirche St. Gallus in Bregenz ein Benefizkonzert, das unter dem Motto Stimmen für Afrika steht. Die dabei anstelle eines Eintrittsgeldes erbetenen freiwilligen Spenden kommen zur Gänze der Missionsstation Galcha in Süd-Äthiopien zugute. Übermittelt werden die Spenden von der Auslandshilfe der Caritas Vorarlberg. Bei dem Benefizkonzert tragen die von Verena Gillard geleiteten Cantores Brigantini vier Spirituals vor, während das Fluher Chörle (Leitung: Gabi Fink) vor allem moderne Chormusik zu Gehör bringt. Umrahmt wird das Programm durch den Bregenzer Kammerchor, der unter der Leitung von Hubert Herburger stilistisch kontrastreiche Motetten mit Bezug zur Gottesmutter Maria singt.

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.