Fußach ist eine Sporthochburg

Junioren-Weltmeisterinnen Jacqueline Feuerstein und Denise Grabher.

Junioren-Weltmeisterinnen Jacqueline Feuerstein und Denise Grabher.

71 erfolgreiche Sportlerinnen und Sportler von der Gemeinde geehrt.

Fußach. (ajk) Landes- und Staatsmeister, erfolgreiche Teilnehmerinnen an Europameisterschaften und zwei Junioren-Weltmeisterinnen: Fußach ist offenbar ein guter Boden für sportliche Erfolge. Die Gemeinde konnte deshalb heuer wieder zahlreiche erfolgreiche Athleten auszeichnen.

Große Bandbreite

Die Auswahl an Sportarten war dabei erfreulich breit gestreut: Segeln, Badminton, Laufsport, Leichtathletik, Turnen, Radsport, Handball sowie Kickboxen und Karate standen auf der Liste. Die Sportlerinnen und Sportler waren mit Angehörigen und Vereinsfunktionären von Gemeinde und Sportausschuss in die Mehrzweckhalle geladen. Dort gab es zusätzlich zu Ehrenurkunden auch Goldpräsente und viel verdienten Applaus.

Gemeinderat Sportreferent Martin Doppelmayer und Vizebürgermeister Werner Egger begrüßten die zahlreich erschienenen Gäste, Rudi Bartolini führte als Moderator durch den Abend. Es gab Lob für Trainingseifer und sportlichen Ehrgeiz. Natürlich wurde aber nicht darauf vergessen, dass aktive Vereine und verständnisvolle Eltern wesentlich zu sportlichen Höchstleistungen beitragen.

Sportliche Erfolge im Fokus

Geehrt werden jeweils Fußacherinnen und Fußacher, die in ihrer Gemeinde bzw. bei Nachbarvereinen sportlich erfolgreich sind. Aber auch Sportler mit anderem Wohnsitz, die in Fußach aktiv sind, können gemeldet werden.

Deshalb wurde mit der Fußacherin Denise Grabher natürlich auch die in Feldkirch wohnhafte Jacqueline Feuerstein geehrt. Gemeinsam haben sie im Vorjahr auf dem Bodensee die Junioren-Weltmeisterschaft im Tornado-Segeln gewonnen. Ein „Dauergast“ der Sportlerehrung ist Alexander Lang, Staatsmeister im Kugelstoßen und Diskus sowie WM-Teilnehmer. Gleich 19 Seglerinnen und Segler konnten ausgezeichnet werden, 15 Turnerinnen und Turner, zwölf Badmintonspieler sowie 15 Laufsportler des Marathon Teams Fußach, von der U12 bis zum Obmann Peter Härle. Zum Einstieg stimmte Rudi Bartolini das Publikum mit seinem Vorarlberg-Lied „Da leben wir, da träumen wir“ ein. Er wusste auch einige der Ausgezeichneten zu interviewen und freute sich über entsprechend schlagfertige Antworten.

Anerkennung der Gemeinde

Das Team des Blahahofs mit Jennifer Humpeler, Angelika, Fabienne, Kristina und Patricia sorgte für Getränke und präsentierte im Anschluss an die Ehrung ein feines Buffet. Dem sprachen die Gäste gerne zu. Dabei durften die Organisatoren der Veranstaltung viel Lob entgegennehmen.

Sowohl die geehrten Sportler als auch Angehörige und Vereinsrepräsentanten sprachen von einem gelungenen Abend und drückten ihre Freude über die Anerkennung seitens der Gemeinde aus.

<p class="caption">Isabel Posch, Staatsmeisterin im 7-Kampf 2015, mit Rudi Bartolini.</p>

Isabel Posch, Staatsmeisterin im 7-Kampf 2015, mit Rudi Bartolini.

<p class="caption">Lorena Schneider mit Martin Doppelmayer (l.) und Werner Egger.</p>

Lorena Schneider mit Martin Doppelmayer (l.) und Werner Egger.

<p class="caption">Team vom Blaha-Hof: Angelika, Fabienne, Jenni, Kristina und Patricia.</p>

Team vom Blaha-Hof: Angelika, Fabienne, Jenni, Kristina und Patricia.

<p class="caption">Die geehrten Sportlerinnen und Sportler auf der Bühne der Mehrzweckhalle in Fußach.  Fotos: ajk</p>

Die geehrten Sportlerinnen und Sportler auf der Bühne der Mehrzweckhalle in Fußach. Fotos: ajk

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.