Der Terror des positiven Denkens

Juliane Marie Schreiber und Elke Heidenreich liefern einen spannenden Dialog zum Thema Glücksdiktat und Verweigerung. BI

Juliane Marie Schreiber und Elke Heidenreich liefern einen spannenden Dialog zum Thema Glücksdiktat und Verweigerung. BI

Juliane Marie Schreiber und Elke Heidenreich im Dialog beim Literaricum Lech.

LECH Im Zentrum des diesjährigen Literaricums Lech, das am vergangenen Wochenende stattfand, stand „Bartleby, der Schreiber“ von Herman Melville. Sein Literaturkennern wohlbekannter Satz „Ich möchte lieber nicht“ steht für eine Lebensverweigerung, die sich schlussendlich gegen den Protagonisten selb

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.