100.000 Euro für hiesige Kunstwerke

Ein Objekt aus der Werkserie Ellipsoid von Maria Jansa (oben), das Gipsmodell von Udo Rabensteiner (l.) und die Fotografie Nightpiece von Gerold Tagwerker (r.).

Ein Objekt aus der Werkserie Ellipsoid von Maria Jansa (oben), das Gipsmodell von Udo Rabensteiner (l.) und die Fotografie Nightpiece von Gerold Tagwerker (r.).

Kunstankäufe des Landes werden erstmals in Bludenz präsentiert.

Bludenz Wie schon 2019 zeichneten die Kunsthistorikerin Herta Pümpel und der Sammler und Ausstellungsmacher Erhard Witzel auch 2020 für die Kunstankäufe des Landes Vorarlberg verantwortlich. Mit 100.000 Euro blieb das Ankaufsbudget im Pandemiejahr unverändert. Um Verdienstausfälle unter den Kunstsch

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.