Schlüsselübergabe in Gauenstein

Hans Tinkhauser, Engelbert Bacher (vorne) sowie Roland Düngler, Werner Ganahl, Anni Loos und Erika Scheibenstock (hinten). Scopoli

Hans Tinkhauser, Engelbert Bacher (vorne) sowie Roland Düngler, Werner Ganahl, Anni Loos und Erika Scheibenstock (hinten). Scopoli

Nach rund 180 Jahren endete die Ära der Kapuziner in Schruns.

SchrunsBruder Engelbert hat auf Gauenstein in den vergangenen 35 Jahren Türen geöffnet. Bei ihm waren alle Menschen willkommen, und er hat zudem ein wunderbares Team aufgebaut. Wir werden bemüht sein, dass dieses Team die Wortgottesdienste im Kloster Gauenstein weiterführen kann“, sagte Pfarrmoder

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.