Altes handwerk in Vorarlberg. Der Weißküfer

Von null auf (bald) hundert

Fichte, Zirbe und Ahorn: das sind die bevorzugten Materialien, die der Weißküfer in seiner Werkstatt in Gortipohl verarbeitet.

Fichte, Zirbe und Ahorn: das sind die bevorzugten Materialien, die der Weißküfer in seiner Werkstatt in Gortipohl verarbeitet.

Bauleiter Jürgen Tschofen aus Gortipohl will sich als Weißküfer selbstständig machen.

St. Gallenkirch Es duftet nach dem Sägemehl der Zirbe, auf dem Boden der Werkstatt liegen unzählige Zirbenspäne, in der Mitte sitzt Jürgen Tschofen und stellt eine Brenta her.

Unter Weißküfer versteht man das Herstellen von Holzgerätschaften, die für die Verwendung von hauswirtschaftlicher und alpwir

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.