Begegnungsstätte ­Gmeiner Huus

Hausherrrin Hertha Küng (r.) führte die Besucher bzw. die Arbeitsgruppe durch das Gebäude. hechenberger

Hausherrrin Hertha Küng (r.) führte die Besucher bzw. die Arbeitsgruppe durch das Gebäude. hechenberger

200 Jahre altes Haus in Ludesch als Ort der Erinnerung.

ludesch Das Gmeiner Huus in der Ludescher Dorfstraße soll zu einer „Begegnungsstätte lebendiger Vergangenheit“ werden. Ende Juli wurde das Museumsprojekt offiziell gestartet.

Wertvolles Erbe

Als Othmar Gmeiner vor vier Jahren verstarb, vermachte er sein mehr als 200 Jahre altes Haus und eine umfangrei

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.