Bunter Spazierweg im Montafon

Hannah staunt über ihre Entdeckung. Über 90 Steine wurden von Gasperi platziert, inzwischen haben sich weitere St. Antöner Steine hinzugesellt.  MAE

Hannah staunt über ihre Entdeckung. Über 90 Steine wurden von Gasperi platziert, inzwischen haben sich weitere St. Antöner Steine hinzugesellt.  MAE

Steineweg in St. Anton soll von Groß und Klein mitgestaltet werden.

St. Anton Aus einer privaten Initiative ist in den vergangenen Wochen in St. Anton im Montafon ein bunter Steineweg entstanden. Über 90 Steine hat Jolanda Gasperi selbst bemalt und lackiert, um den etwa einen Kilometer langen Waldweg damit zu schmücken. Nach dem Weihnachtswald, der ebenfalls auf Ini

Artikel 68 von 106
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.