Die Jugend vor hohen Strafen bewahren

Ivonne und David von der Mobilen Jugendarbeit Bludenz sind im Stadtgebiet mit Infoflyern unterwegs.  OJA Bludenz

Ivonne und David von der Mobilen Jugendarbeit Bludenz sind im Stadtgebiet mit Infoflyern unterwegs.  OJA Bludenz

Offene Jugendarbeit Bludenz informiert Jugendliche über die neuen Verhaltensregeln.

Bludenz Unwissenheit schützt vor Strafe nicht. Dieser Aussage folgend bemüht sich die Offene Jugendarbeit Bludenz (OJA) aktuell darum, Jugendliche vor saftigen Verwaltungsstrafen im Zuge des neuen Covid19-Maßnahmengesetzes zu bewahren.

Jugendlichen zur Seite stehen

„Wir sind keine Ersatzpolizei“, stel

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.