CORONA-TAGEBUCH. Leben in der Krise

Krieg und Frieden am Küchentisch

In Pandemiezeiten greifen die Staatsoberhäupter gerne auf Kriegsrhetorik zurück. Zu Unrecht, wie die Autorin meint.  CM

In Pandemiezeiten greifen die Staatsoberhäupter gerne auf Kriegsrhetorik zurück. Zu Unrecht, wie die Autorin meint.  CM

Bludenz „Nous sommes en guerre!“, ruft Staatspräsident Emmanuel Macron seinem Volk bedeutungsschwanger zu und ich zweifle schon an meinen einst soliden Französischkenntnissen. Aber nein, richtig gehört! Ich hätte ja gedacht, dass der Coronavirus im Moment schon genügt, aber jetzt auch noch die Franz

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.