Ärztin Elisabeth Neier spricht über ihr 30-jähriges Wirken

Russ-Preis-Trägerin Dr. Elisabeth Neier mit Kiwanisclub-Präsident Dietmar Martin. Kiwanisclub

Russ-Preis-Trägerin Dr. Elisabeth Neier mit Kiwanisclub-Präsident Dietmar Martin. Kiwanisclub

Bludenz Am Dienstag, 23. April, berichtet Russ-Preis-Trägerin Dr. Elisabeth Neier aus Bludenz auf Einladung des Kiwanisclubs Bludenz Rätikon ab 19 Uhr über ihre außergewöhnliche Arbeit in Afrika. Anlass sind ihr 30-jähriges Jubiläum, die Präsentation einer aktuellen Film-Fernseh-Dokumentation sowie neue Projekte wie etwa das fertigzustellende Labor für Krebsdiagnostik. Der Eintritt ist frei. Freiwillige Spenden sind erbeten.

Hilfe für Kamerun

Der Kiwanisclub Bludenz Rätikon mit seinem derzeitigen Präsidenten Dietmar Martin an der Spitze lädt im Rahmen seines Charityprogramms 2019 alle Interessierten zu diesem besonderen Abend ein. Der Reinerlös der Veranstaltung kommt zur Gänze dem Verein Entwicklungshilfe für Kamerun (www.kamerunpartner.com) zugute. Unter der koordinierenden Tätigkeit von Dr. Gerhard Müller aus Feldkirch fördern dieser Verein und seine Unterstützer mit vielen ehrenamtlichen Helfern die Projekte und die Arbeit von Dr. Elisabeth Neier maßgeblich bzw. machen sie teilweise erst realisierbar.

Das zum Jubiläum erstellte Filmdokument wird mit Genehmigung des ORF auf Großleinwand gezeigt und ist zusätzlich im Rahmen der Veranstaltung zur Aufbesserung des Spendenkontos auf einem Datenträger erhältlich.

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.