VN-Interview. Gerold Mähr (54)

Düns als lebenswerten Ort weiterentwickeln

Bürgermeister Gerold Mähr ist seit 30 Jahren um die Weiterentwicklung seiner Heimatgemeinde Düns bemüht. Foto: VN/js

Bürgermeister Gerold Mähr ist seit 30 Jahren um die Weiterentwicklung seiner Heimatgemeinde Düns bemüht. Foto: VN/js

Wohn- und Lebensqualität für Bürgermeister Gerold Mähr oberste Prämisse.

Düns. (VN-ral, js) Seit gut zwei Jahren ist Gerold Mähr als Bürgermeister für die Geschicke der Gemeinde Düns verantwortlich. Gleichzeitig fungiert der 54-Jährige auch als Obmann der Dreiklang-Region, zu der neben Düns auch Schnifis und Dünserberg zählen. Im Interview mit den VN spricht der Versicherungskaufmann über seine Bürgermeistertätigkeit, Ziele, Wünsche und Herausforderungen.

Wie lange sind Sie schon in der Gemeindepolitik tätig?

Gerold Mähr: Ich bin mittlerweile seit über 30 Jahren in der Gemeindepolitik aktiv. Davon 20 Jahre als Vizebürgermeister. Seit der letzten Wahl im März 2015 bin ich als Bürgermeister tätig.

Was gefällt Ihnen weniger gut oder geht Ihnen manchmal sogar auf die Nerven?

Gerold Mähr: Das leitet sich von meinem zweiten Beruf als Versicherungskaufmann ab: Die vielen Kontakte mit den Menschen empfinde ich als großartig. Auch die Möglichkeit etwas zu verändern und ein Dorf in eine positive Richtung zu gestalten, das ist zugleich auch die Quelle für die tägliche Motivation.

Was gefällt Ihnen an ihrer Tätigkeit besonders gut?

Gerold Mähr: Die langatmigen Vorbereitungen und Verhandlungen bei Projekten bis zu deren Umsetzung sind sehr kräfteraubend. Bedingt natürlich auch durch Bürokratie. Vom oft erwähnten Bürokratieabbau ist aus meiner Sicht nichts zu merken, ganz im Gegenteil.

Worauf sind Sie besonders stolz?

Gerold Mähr: Es ist uns gelungen, im Laufe der letzten Jahre und Jahrzehnte eine sehr lebenswerte Gemeinde mit einer ganz hohen Wohn- und Lebensqualität zu schaffen. Diesen Weg wollen wir auch in Zukunft weiter beschreiten. Mit dem Ausbau der L 73, dem neuen Kinderspielplatz und dem Ausbau der Kinderbetreuung sind uns kürzlich wieder kleine Schritte in diese Richtung gelungen.

Was möchten Sie noch erreichen?

Gerold Mähr: Am Anfang meiner Bürgermeistertätigkeit hat man mir die Frage gestellt, wie ich mir Düns in 10 bis 15 Jahren vorstelle. Meine Antwort darauf ist: „Ich sehe Düns in Zukunft nach wie vor als eine aufstrebende Gemeinde mit einer hohen Wohn- und Lebensqualität, eingebettet in eine erhaltene und funktionierende (Kultur-)Landschaft. Jede Maßnahme, die wir jetzt setzen, ist ein Schritt in diese Richtung. Eine große Herausforderung ist in diesem Zusammenhang sicherlich die Erhaltung einer funktionierenden Landwirtschaft. Die Rahmenbedingungen in diesem Bereich sind derzeit nicht einfach. Die unmittelbaren Ziele der Gemeinde sind mit der Umsetzung des Dorfhus Düns als auch mit der Realisierung des Sportplatzes klar definiert.

Wie sieht es mit den Finanzen aus, haben Sie noch frei verfügbare Finanzmittel?

Gerold Mähr: Die Finanzsituation ist allgemein angespannt, das ist kein Geheimnis. Aufgrund von auslaufenden Finanzierungen haben wir etwas Spielraum bekommen, den wir für die anstehenden Projekte dringend benötigen. Wenn die Projekte – Schulhaussanierung, Umlegung Sägaplatz-Haldaweg, Dorfhus Düns, Freizeitplatz – umgesetzt sind, werden auch die frei verfügbaren Mittel erschöpft sein. Der künftige Spielraum wird dadurch keine großen Sprünge zulassen.

Was würden Sie sich für Ihre Gemeinde wünschen, wenn Sie einen Wunsch frei hätten?

Gerold Mähr: Mein Wunsch wäre, dass die Entwicklung, wie wir sie jetzt haben, so weitergeht und dass sich die Bevölkerung in Düns weiterhin so in den Vereinen engagiert. Auch das politische Interesse der Jungen im Dorf soll so bleiben, und natürlich ist auch eine weitere gute Zusammenarbeit sehr wünschenswert.

Mehr zum Gespräch mit Bürgermeister Gerold
Mähr lesen Sie morgen
in der VN Heimat Walgau.

Zur Person

Gerold Mähr

ist seit 2015 Bürgermeister von Düns.

Geboren: 1. April 1963

Familie: verheiratet, 2 Kinder, 2 Enkel

Erlernter Beruf: Getreidemüller, Versicherungskaufmann

Hobbys: Skifahren, Wandern

Lebensmotto: Leben und leben lassen

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.