Patienten-Aufklärung

Im Zuge unserer Tätigkeit wird von Patienten gelegentlich die Frage aufgeworfen, ob man eine Prüfung überhaupt durchführen könne, da man ja einen Aufklärungsbogen unterschreiben müsse, in dem über „sämtliche Komplikationen“ informiert werde. Daher könne – quasi aufgrund dieser „Freizeichnung“ – ein

Artikel 1 von 101
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.